UNERWARTET

BONNER NORDSTADT

IM ADVENT 2014

ERWARTET

24 KULTURELLE EREIGNISSE

KULTUR STATT SCHOKOLADE

Das Adventskalenderprojekt "UNERWARTET erwartet" des Kath. Bildungswerks Bonn in Kooperation mit der Gemeindeequipe St. Marien

Im Advent 2014 öffnen sich im wahrsten Sinne des Wortes 24 Türen in der Bonner Nordstadt. Zu Haus oder Wohnung eines Nachbarn, zu einem Verein, einer Gruppe oder Institution. Mit einem kulturellen Ereignis. Bekannt gegeben werden lediglich Tag, Ort und Zeit. Und Titel wie "Lampen-Saum", "Lichtgeflüster", "emporgehoben", "GrillMovie" oder "Blumen pflücken im Winter". Dahinter können sich z.B. eine Taschenlampenführung, ein Klezmer-Konzert, eine Lesebühne, Kurzfilme im Garten oder ein Lagerfeuer mit Stockbrot verbergen. Koordiniert wird UNERWARTET erwartet von der Kunstvermittlerin Annette Ziegert (KunstvermittelnHeute). Organisiert wird jedes Ereignis eigenständig in „Tandems“ von jeweils zwei Menschen aus dem Viertel - Privatpersonen oder VertreterInnen von Vereinen, Gruppen, Einrichtungen. Die Ereignisse sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sie organisieren.

Vorbeikommen und schauen! Alle Türen sind kostenlos.  Kompletten Kalenders ausdrucken, hier klicken!

UNERWARTET

ERWARTET

IDEE

TÜREN

KONTAKT/IMPRESSUM

KONTAKT

 

Kath. Bildungswerk Bonn
Dr. Johannes Sabel

Kasernenstr. 60

53111 Bonn

sabel@bildungswerk-bonn.de

0228-42979-0